π

Empfehlenswerte Erweiterungen für den Rasenmäherroboter Gardena R40Li

Show Sidebar

Ergänzend zu meinem Erfahrungsbericht zum Rasenmäherroboter möchte ich hier noch kurz erwähnen, dass ich inzwischen zwei Erweiterungen der Hardware vorgenommen habe, die sich aus äußerst empfehlenswert herausgestellt haben.

Robonect-Platine

Von Robonect habe ich mir eine Erweiterungsplatine für das Innenleben des Roboters besorgt: die Robonect HX um insgesamt zirka 130€. Damit habe ich - weiterhin ohne Cloud - die Möglichkeit, den R40Li per WLAN und Smartphone-App (oder Computer mit Webbrowser) zu steuern. Darüber hinaus bietet mir die Robonect-Sache einen deutlich erweiterten Funktionsumfang. Ich sehe nicht nur den Status und werde über Fehler informiert, sondern ich kann auch Statistiken extrahieren, Mähprogramme bequem ändern, für heute bis Mitternacht nach Hause schicken (Regen) und das Errorlog einsehen.

Für technisch versierte Menschen wie mich ist das fast schon eine Pflicht, da man dadurch Vieles bekommt, was nur in den hochpreisigen Klassen, meist mit Cloud-Zwang zu bekommen ist.

Für Leute, die noch mehr aus dem Roboter herausholen wollen, kann man die Robonect-Schnittstelle auch selber per API ansteuern. Weiters kann man so Dinge machen wie eine Kamera dazustecken, wo man aus der Sicht vom Roboter das Video ansehen kann.

Gleitplatte

In meinem Erfahrungsbericht habe ich angekreidet, dass sich Grashalme um die Messer sammeln und dadurch die Bewegung nicht mehr frei möglich ist. Das hat zur Folge, dass die Messer bei Widerstand nicht einklappen und somit sehr rasch stumpf werden. Ich habe dadurch fast wöchentlich einen neuen Messersatz einbauen müssen.

Bei neueren Geräten habe ich gesehen, dass die unterhalb der Drehscheibe mit den drei Messern noch eine weitere drehende Platte montiert haben, die sich unabhängig und frei dreht. Dadurch sind die Messer deutlich besser geschützt und das Verstopfen der Messer-Achsen passiert nicht.

Nach kurzer Recherche bin ich auf einen Umbausatz für eine Gleitplatte um 65€ gestoßen.

Jedem Besitzer eines Roboters, der so eine zusätzliche Platte nicht hat, ist der Umbau sehr zu empfehlen. Ich komme damit wesentlich länger mit einem Satz Messer aus und spare mir das ständige Prüfen und Wechseln. Momentan wechsle ich nach 60 Stunden Messereinsatz, das mir die Robonect-Software wunderbar trackt.

Fazit

Mit den Anschaffungen bin ich bei 1237€ Gesamtkosten für meinen Gardena R40Li. Damit bin ich nach wie vor wesentlich günstiger weggekommen als mit einem beinahe identen Husquarna-Gerät (im vorigen Artikel steht, dass das ohnehin die selbe Firme mit den gleichen Teilen ist) oder einem wesentlich teureren Modell. Ich habe mit der Handy-App daheim eine wunderbare Erleichterung in der Bedienung und mit der Gleitplatte hat die Hardware sein größtes Manko ausgemerzt.

Jetzt hoffe ich nur noch auf ein möglichst langes Roboterleben, da ich keine besonderen offenen Wünsche mehr habe.


Ähnliche Beiträge, die hierher zeigen:

Comment via email or via Disqus comments below: