π

Film: Coraline

Show Sidebar

Gestern habe ich Coraline im Kino gesehen. In 3D mit cooler Zweitbrille auf meiner coolen Erstbrille ;-)

Wer Nightmare before Christmas kennt, der wird vermutlich auch A Corpse Bride kennen. Beides Meisterwerke von Tim Burton, den ich nicht nur für seine Animationsfilme sehr schätze. Doch Coraline ist trotz vieler Ähnlichkeiten in Stimmung und Durchführung kein Werk von Tim Burton: die Gemeinsamkeit ist bestimmt durch fast das gleiche Team rund um den selben Produzenten Henry Selick.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: gespickt mit zahlreichen mehr oder weniger versteckten und mehr oder weniger absichtlichen Filmzitaten (Being John Malkovich, The Wall, The Matrix, ...) erlebt der Zuseher eine ideenreiche Geschichte, die mehr ein Horrorfilm als ein Kinderfilm darstellt. Ich würde kein Kind in diesen Film gehen lassen. Zu mächtig und düster sind die Welten, die hier erschaffen wurden. Doch unsereins hat es wunderprächtig gefallen: geniale Einfälle, geniale Technik der Stop-Motion, geniale 3D-Effekte, geniale Story.

Must see.

Note: this blog entry was originally authored using Serendipity and converted to Org-mode format for publicvoit via a dumb script. This may result in bad format or even lost content. Please write a comment if you want to get in touch with me so that I can try to fix things.

Comment via email or via Disqus comments below: