π

Heute wählt Graz - meine Prognose

Show Sidebar

Heute wird in Graz der Gemeinderat neu gewählt. Ich habe über den recht turbolenten und beschämenden Wahlkampf schon berichtet. Nach diesem Blogeintrag werde ich mich auf den Weg machen und brav auch meine Stimme abgeben. Spaßeshalber will ich mich heute erstmals zu einer Wahlergebnisprognose hinreißen lassen.

Das Ergebnis von 2003 war: ÖVP 36,12%, SPÖ 25,89%, KPÖ 20,75%, Grüne 8,26%, FPÖ 7,98% und der Rest, der es nicht geschafft hat.

Meine Reihungsprognose: ÖVP, SPÖ, KPÖ, Grüne und Rest.

Meine Prognose für die Stimmverteilung: ÖVP gewinnt Stimmen, SPÖ verliert merklich Stimmen, KPÖ verliert wenige Stimmen, Grüne gewinnen einige dazu und FPÖ und BZÖ werden die Hürde gemeinsam mit den anderen Kleinparteien nicht schaffen.

Nach ich bin mal gespannt, wie weit ich vom tatsächlichen Ergebnis weg bin ;-)

**Geh' wählen!

**Update 20080120 19h17:

Das vorläufige Ergebnis ist nun da: ÖVP 37,6 (+1,5); SPÖ 19,9 (-6); Grüne 14,5 (+6,2); KPÖ 11,4 (-9,3); FPÖ 11,1 (+3,1); BZÖ 4,5 (+4,5).

Tja, wie schaut es nun mit meiner Prognose aus? Der Stimmengewinn von ÖVP und Grüne hat gepaßt, die Verlußte von SPÖ, KPÖ ebenso. Mit FPÖ und BZÖ hab ich mich gründlich vertan. Eigentlich klar, wenn man den hohen Ausländeranteil in der Stadt berücksichtigt. Da können sogar so schlimme verbale Ausrutscher wie Frau Winter praktiziert hat, durchaus Protestwähler anlocken. Das hat der FPÖ merklich Publicity gebracht.

Welche Parteien gewinnen und welche verlieren hab ich ganz gut eingeschätzt. Nur FPÖ/BZÖ sind deutlich stärker geworden (statt schwächer). Ich dachte mit dieser menschenrechtsfeindlichen, einseitigen Propaganda, die den radikalen Islamismus als unser größtes und einziges Problem gesehen haben, werden sie sich nur noch wenige Stimmen untereinander aufteilen und dadurch die Hürden nicht schaffen. Wunschdenken.

Die Höhe der Verluste und Gewinne habe ich gar nicht sooo falsch eingeschätzt: bei ÖVP und SPÖ war ich goldrichtig. Der Rest war wohl in der Höhe daneben.

Die Reihung der Parteien stimmte zwar nicht komplett bei mir, da ich das Ausmaß der Verlußte von KPÖ nicht so weit gesehen habe. Aber im großen und ganzen bin ich ganz zufrieden mit meiner Einschätzung, wenn man bedenkt, dass ich mich bis vor einigen Wochen noch gar nicht mit der Grazer Politik beschäftigt habe ;-)

Ein Wermutstropfen bleibt noch: die Wahlbeteiligung ist mit 52,7% noch weniger als 2003 mit 58,7%. Traurig, daß so vielen Leuten egal ist, was in der (Lokal-)Politik passiert ...

Note: this blog entry was originally authored using Serendipity and converted to Org-mode format for publicvoit via a dumb script. This may result in bad format or even lost content. Please write a comment if you want to get in touch with me so that I can try to fix things.

Comment via email or via Disqus comments below: